Diese Auswahl gehört zum Thema:

TTIP und Marktzugang

Die EU-Kommission will europäischen Unternehmen unabhängig von ihrer Größe oder Branche mit TTIP einen besseren Zugang zum US-amerikanischen Markt verschaffen. Mit TTIP könnten sie ihre Ausfuhren in die USA steigern, leichter in den USA investieren und sich besser in einem fairen Wettbewerb um öffentliche Aufträge in den USA bewerben. Gleichzeitig könnten sie die zur Herstellung ihrer Erzeugnisse nötigen Waren und Dienstleistungen günstiger und in größerem Umfang als bisher einführen.

Weitere Informationen und alle öffentlichen Aussagen zu TTIP und Marktzugang

Öffentliche Aussagen zu:

"Mir ist wichtig, dass ...einfache Ursprungsregeln zur Anwendung kommen."

„Bisher wurden von EU wie USA mit jedem Abkommen in den Ursprungsprotokollen individuelle Regeln festgelegt. Das hat dazu geführt, dass es keine einheitlichen Kriterien zur Bestimmung des Ursprungs über alle bereits abgeschlossenen Abkommen hinweg gibt.“

Ursprungsregeln

10.07.2015

Zur Quelle

Wirtschaft

„Ursprungsregeln müssen so weit wie möglich angeglichen werden, um den Handel zu erleichtern. Insbesondere der Mittelstand braucht Ursprungsregeln, die einfach zu verstehen und anzuwenden sind. Sie sollten sich nach den Ursprungsregeln richten, die in anderen europäischen Freihandelsabkommen festgelegt wurden.“

Ursprungsregeln

04.06.2014

Zur Quelle

Wirtschaft

„Die Elektroindustrie strebt deshalb die Abschaffung der verbliebenen Zölle durch ein Freihandelsabkommen mit möglichst einfachen Ursprungsregeln für den zollrechtlichen Präferenzverkehr an.“

Ursprungsregeln

25.02.2014

Zur Quelle

Wirtschaft